Windpark Gebhardshain

2006

Der Windpark Gebhardshain liegt im nördlichen Westerwald zwischen Altenkirchen im Südwesten und Betzdorf im Nordosten. Auf einer Höhenlage zwischen 380 m ü.NN und 435 m ü.NN wurden 7 Windenergieanlagen errichtet:

  • • NORDEX; Typ N90; Nabenhöhe 100 m; Leistung 2,3 MW; Rotordurchmesser 90 m.

Insgesamt kann somit eine Leistung von 16,1 MW ins Netz der RWE eingespeist werden. Zur Stromeinspeisung wurde ein ca. 5 km langes Kabel bis nach Molzheim verlegt. Es wird davon ausgegangen, dass jährlich eine Strommenge von ca. 27 Mio. kWh eingespeist werden kann.

Folgende Leistungen wurden erbracht:

  • Standortfindung
  • Sicherstellung der Grundstücksverfügbarkeit
  • Klärung der Genehmigungsvoraussetzungen
  • Projektdarstellung und -vertretung gegenüber den politischen Gremien und der Öffentlichkeit
  • Auswahl des Anlagenlieferanten
  • Erstellung der Genehmigungsunterlagen, Entwurfsplanung
  • Koordination und Begleitung folgender Gutachten
    • Gutachten „Rotmilan“
    • Ornithologisches Gutachten
    • Gutachten „Fledermäuse“
    • Schallgutachten
    • Schattenwurfgutachten
    • Landschaftsbildanalyse
    • Landespflegerischer Begleitplan
  • Begleitung des Genehmigungsverfahrens
  • Ausführungsplanung und Ausschreibung der Infrastruktureinrichtungen
  • Bauleitung
  • Projektmanagement, Koordination und Betreuung der Projektbeteiligten
  • Mitwirkung bei der Inbetriebnahme, Probebetrieb
  • Mitwirkung bei der Ausgestaltung der notwendigen Liefer-, Gestattungs- und Betriebsverträge
  • Betrieb der Anlagen, Technische Geschäftsführung.

>Gesamte Meldung als PDF downloaden